Logbuch
Galerie
Programme
Favoriten
Archiv
Spielplatz
Impressum
Donnerstag
2. Sep. 2010
um 17:48 Uhr

André de Guillaume » Wie man ein Genie wird

André de Guillaume » Wie man ein Genie wirdIch muss mir mit meinen 25 Jahren langsam Gedanken um meine Unsterblichkeit machen. Da kommt solch ein Buch natürlich wie gerufen. Der Autor war mir bisher unbekannt, beim Lesen jedoch sofort sympathisch.

Das Buch ist schlicht köstlich. Mit viel trockenem Humor gespickt ist dies tatsächlich eine Bedienungsanleitung, wie man die Wahrscheinlichkeit erhöht, im Gedächtnis der Menschen zu bleiben. Es wird unter anderem auf Genies der Weltgeschichte und die Vor- und Nachteile eingegangen, ein Genie zu sein. Der Autor gibt Empfehlungen zur Vermeidung von Irrenanstalten, behandelt die Vereinbarkeit von großem Intellekt mit der Liebe und erklärt, warum die dunkle Seite der Macht eher nicht so attraktiv für Genies ist. Sogar eine Vorlage für die eigene Nobelpreisrede ist enthalten.

Das Buch hat mir richtig Spaß gemacht. Und weil es vor Bildung nur so strotzt, werde ich es meinen Kindern später einmal neben’s Bett legen. Einfach toll, auf was für preisreduzierte Mängel-Exemplare man am Grabbeltisch so stößt – und dass man diese mitnimmt, obwohl man bereits mehr Bücher hat, als man je wird lesen können.

Kleiner Hinweis noch: Die einzige Rezension bei Amazon zu diesem Buch zeigt lediglich zwei von fünf Sternen. Offensichtlich ist es also ratsam, vor einem Kauf ins Buch zu schauen.

Abonnieren · Trackback · Kategorie: Literatur · Schlagwörter: , ,

Henrik Lange » Weltliteratur für Eilige » « NdiwzwwieTKh* #0007 

Einen Kommentar schreiben



Erlaubte Auszeichnungen im Kommentarfeld:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" line="" escaped="">



RSS: Beiträge · Kommentare

Archiv

Kategorien

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Bloggeramt.de
Blogverzeichnis